Berufsunfähigkeitsabsicherung mit „Flugdienstuntauglichkeitsklausel“

„Loss of Licence“

Verkehrsflugzeugführer und Flugbegleiter werden in regelmäßigen Abständen medizinisch auf Eignung untersucht, ob sie gesundheitlich noch in der Lage sind, ihren Beruf auzuüben. Ihre Lizenz bzw. Flugerlaubnis und die damit einhergehende medizinische Tauglichkeit sichert ihnen ihr regelmäßiges Einkommen und somit Ihren Lebensstandard. Berufsunfähigkeit bei Berufspiloten oder Flugbegleitern können oft durch „Kleinigkeiten“ ausgelöst werden, die noch nicht einmal zwingend die allgemeine Lebensqualität negativ beeinflussen müssen. Kommt der Fliegerarzt zum Ergebnis, dass sie flugdienstuntauglich sind, wird Piloten die Lizenz entzogen („Loss of Licence“) und Flugbegleitern die Berufserlaubnis. Sie dürfen Ihren Beruf nicht mehr ausüben. Dies bedeutet oft enorme wirtschaftliche Einschnitte und existenzielle Sorgen. Den finanziellen Folgen kann durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit besonderen Bedingungen für Cockpit-Besatzungsmitglieder und Kabinen-Personal entgegengetreten werden.  Sprechen Sie mich an. Ich zeige Ihnen, wie sich eine entsprechende Absicherung für Sie gestalten kann.