Betriebliche Altersversorgung über Unterstützungskasse oder Pensionszusage

Die Beiträge sind „unbegrenzt“ steuerfrei

Bei Entgeltumwandlung durch den Arbeitnehmer von maximal 4% der Beitragsbemessungsgrenze der Deutschen Rentenversicherung  besteht Sozialabgabenfreiheit. Für Arbeitgeberbeiträge gilt Sozialabgabenfreiheit in unbegrenzter Höhe. Der früheste Rentenbeginn ist momentan ab dem vollendeten 62. Lebensjahr möglich. Die Rente oder Kapitalleistungen sind zu 100% steuerpflichtig und unterliegen, sofern gegeben, der Beitragspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung.